Trainings, Workshops, Vorträge

Wir bieten Veranstaltungen in Form klassischer Trainings / Schulungen, Workshops und auch Vorträge zu ausgewählten Themen an. Neben den Statistik-Trainings für Einsteiger haben wir folgende Schwerpunkte zum Themenkreis „Dialog“:

Dialogische Kommunikation: Dabei kann es sich um die Vorstellung des Dialogs nach David Bohm handeln (ein „Kennenlern-Seminar“), um spezifische Themen wie Konfliktprävention, Konfliktlösung, Fragen der Interkulturalität (etwa um den Umgang mit unterschiedlichen ethnischen oder sozialen Hintergründen im Betrieb), um Fragen der Diversität (Alter, Geschlecht, verschiedene Arten von Behinderung bei der Berufsausübung), Einsatz des Dialogs nach Bohm im Rahmen von betrieblichen Maßnahmen (Gesundheitsvorsorg, Verbesserung der Kommunikationskultur, etc.) – die Anwendungsbereiche sind breit gestreut und werden in der Regel bei der Auftragsklärung spezifiziert.

Führung, Führungsverhalten, Führungspersönlichkeit aus dialogischer Sicht – der Dialog im Kontext von Institutionen: Was verbindet, was unterscheidet eine „dialogisch orientierte“ Theorie des Führungsverhaltens von anderen Zugängen? Macht es in der heutigen Zeit der zunehmenden gesellschaftlichen Verhärtungen und Grabenkämpfe überhaupt noch Sinn, dialogisch agieren zu wollen? Können Unternehmen und öffentliche Institutionen von dialogisch motivierten Veränderungen profitieren, und wenn ja: wie? Eines steht fest: Wir vertreten die Ansicht, daß bei entsprechendem Willen zur persönlichen Veränderung die dialogische Haltung zu einem guten Teil gelernt werden kann. Dies betrifft die alte Frage, ob der Dialog im Bohmschen oder (philosophisch) Buberschen Sinn eine Methode, eine Technik, oder vielmehr eine Haltung, eine Frage der inneren Philosophie des Menschen ist.

Wir können Trainings, Workshops und Vorträge zu allen dialogischen Themen als „fertiges Paket“ anbieten, oder in Absprache mit Auftraggebern höchst individuell gestalten. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte (Kontaktformular).