Aktuelles

  • Humanomics 2014 in Köln

    Welche Spielregeln brauchen wir für die 24-Stunden-Ökonomie? Mit dieser Frage setzten sich 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim 5. Humanomics-Kongress am 24. September 2014 in Köln auseinander. In Fishbowl-Runden, Workshops und Interviewrunden im Storytelling-Format diskutierten Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft wie sich Digitalisierung auf die Entgrenzung des Arbeits- und Privatlebens auswirken. Positive Beispiele im Umgang mit den Herausforderungen in der neuen ...

  • Immunodays 2014

    Im Rahmen der von Thermo Fisher Scientific veranstalteten Immunodays 2014 hielt Dr. Michael Benesch einen Vortrag zum Thema "Kann ich meinem Laborbefund vertrauen? Ein Ausflug in die Statistik". Beinahe alle Menschen lassen sich von hohen Sensitivitäts- und Spezifitätswerten in die Irre führen - das gilt genauso für Personen aus den Gesundheitsberufen, die regelmäßig mit Laborbefunden zu tun haben. Eine ...

  • Klinische Studien lesen und verstehen

    Für epidemiologisch und statistisch wenig vorgebildete Leser / Leserinnen ist es nicht einfach, Studien zu lesen und zu interpretieren. Das Autoren-Duo Michael Benesch und Elisabeth Raab-Steiner hat nun ihr zweites gemeinsames Buch im bewährten Stil herausgebracht: Einfach, ohne Formeln, auf intuitivem Verständnis aufbauend und für EinsteigerInnen ...

  • Zypern wagt ein Experiment: Dialog und Gefängnis…

    Die Dr. M. Benesch Unternehmensberatung wurde eingeladen, im Frühjahr 2013 im zyprischen Nikosia den Dialog als Gesprächsform und Gesprächshaltung vorzustellen. Zielgruppe waren rund 30 Personen, die in Haftanstalten unterschiedlicher europäischer Länder tätig sind (es waren dies: Malta, Ungarn, Zypern, Rumänien, Griechenland, Finnland und Polen). Gerade in Systemen, die hierarchisch geprägt sind und in denen eine Gruppe per se „schwächer“ ist als ...

  • Universität Leipzig zertifiziert erstmals Dialog-Begleiter

    Im Rahmen des EU-Projekts „Dialogue – Facilitating Creative Communication“ wurden im sächsischen Meißen erstmals Dialog-Begleiter zertifiziert. Die beiden Trainer, Michael Benesch und Heidemarie Wünsche-Piétzka, konnten gemeinsam mit Ilse Nagelschmidt, der Direktorin des Zentrums für Frauen- und Geschlechterforschung der Universität Leipzig, die Zertifikate an Absolventen aus acht Ländern übergeben.

  • Sachbuch “Der Fragebogen – Von der Forschungsidee zur SPSS Auswertung“: Dritte Auflage soeben erschienen

    Statistik für EinsteigerInnen – ohne Formeln, praxisrelevant und einfach erklärt: Das ist das Erfolgsrezept dieses Buches, das nun in der dritten, aktualisierten Auflage unter Verwendung der aktuellen SPSS Version 20 verfügbar ist. Die darin vermittelten Grundlagen umfassen die Bereiche: grundlegende Definitionen, Skalenarten, Untersuchungsplanung, Methoden der quantitativen Datenerhebung (speziell Fragebogenerhebungen), ...

  • EU Projekt „Dialogue – Facilitating Creative Communication“ (DIA FCC): Workshop in der Evangelischen Akademie Wien

    Die Dr. Michael Benesch Unternehmensberatung ist der Partner dieses multilateralen Grundtvig-Projekts, dessen Ziel die Ausbildung von Dialog-BegleiterInnen ist. Wir gratulieren an dieser Stelle unseren beiden österreichischen Trainees, Frau Mag. Elisabeth Eppel-Gatterbauer und Herrn DI Michael Stiller zur erfolgreichen Abhaltung ihres zweiten Ausbildungs-Workshops unter Supervision des Projektpartners und DIA ...

  • Ein Konzept für die Zukunft: Career Counselling im europäischen Kontext

    Im polnischen Kudowa zdroj fand im November 2011 das zweite Treffen im Rahmen des von der europäischen Kommission kofinanzierten Projekts ECCE (Education of Career Counsellors around Europe) statt. Die teilnehmenden Partner aus Tschechien, Polen, Norwegen, Spanien und Österreich legten die weiteren Schritte fest. Als österreichischem Partner obliegt uns die Entwicklung eines Train-the-Trainer Programmes, welches im November 2012 im niederösterreichischen Pressbaum von ...

  • African Caribbean Women´s Development Centre (London): Dialog in England

    Der Dialog ist hervorragend dazu geeignet, in Unternehmen / Institutionen mit interkulturellen „Problematiken“ gemeinsame Lösungswege zu erkunden und zu implementieren. Das African Caribbean Women´s Development Centre (ACWDC) im Londoner Stadtteil Leyton ist eine Non-Profit-Organisation, die Bildungsangebote sowie soziale und kutlurelle Aktivitäten anbietet, und zwar in erster Linie für Frauen afrikanischer und afrikanisch-karibischer Herkunft und deren Familien.

  • Dialog in Spanien

    Im Oktober 2011 konnten wir im Rahmen des von der EU kofinanzierten Projekts "Dialogue - Creative Communication Competencies for disadvantaged groups" in der Universität von Oviedo zwei Dialog-Einführungsworkshops durchführen. Zielgruppen waren ältere Hausfrauen (der Workshop wurde von der Asociacion Eva Canel organisiert) sowie - beim zweiten Workshop - Jungwissenschaftlerinnen (organisiert vom Centre for feminist research, Oviedo). Eine der grossen Herausforderungen bestand ...

Page 1 of 212